TEICHMANN liefert 45t Containerportalkran für großes Containerterminal in Hasselt, NL

Montage des Containerkrans in Hasselt, NL

Montage der Katze und Kabine

Montage der Katze und Kabine

Umbau und Fertigung

Der gebrauchte, modernisierte und kundenspezifisch umgebaute Containerportalkran in Stahlrohrkonstruktion wurde zunächst an seinem bisherigen Standort in Niederhassli bei Zürich demontiert, wo der Stahlbau des Containerkrans auch direkt komplett überholt wurde. Darüber hinaus erhielt der Kran einen neuen Anstrich. Im Anschluss daran transportierte TEICHMANN die Kranbrücke mit einer Gesamtlänge von ca. 85m per Schiff und LKW zum Kundenstandort nach Hasselt, Niederlande.

Alle mechanischen Teile des Kranes wurden währenddessen zum TEICHMANN Standort nach Essen transportiert und vor Ort überholt. Alle Kranantriebe sowie Hubgetriebe wurden generalüberholt sowie neue Katzantriebe und Hubmotoren eingebaut.

Um die Spannweite des vorhandenen Kranes auf 50 m zu verlängern fertigte TEICHMANN in Essen ein ca. 10 m langes Brückenstück, was dann vor Ort in Hasselt mit den bereits überholten Brückenteilen verschweißt wurde.

Montage

Nachdem alle überholten Komponenten des Kranes nach Hasselt transportiert worden waren, begann die Montage und Inbetriebnahme des Kranes, die ca. 3 Wochen dauerte.

Der neue Kran ist mit der neuesten SPS-Technik ausgestattet und hat zudem eine mitfahrende Kabinensteuerung sowie einen VDL-Spreader für die Aufnahme von 20, 40 und 45 Fuß Containern. Unter dem Spreader hat der Kran eine Traglast von 32t. Unter den Seilen kann der Kran bis zu 45t heben.

Das komplette Montagevideo im Zeitraffer sehen Sie hier.   

Die Zusammenarbeit war von Anfang bis Ende sehr professionell

Von der Deutsch-Niederländischen Zusammenarbeit war Tim van der Roest, Geschäftsführer des Terminals in Hasselt sehr begeistert: „Die Zusammenarbeit mit Teichmann Krane war offen, effektiv, professionell und angenehm. Die Mitarbeiter sowie die Projekt- und Geschäftsleitung von Teichmann haben das Projekt von Anfang bis Ende sehr gut begleitet. Auch bei zwischenzeitlichen Planänderungen unsererseits sind sie sehr flexibel gewesen und das ist gerade in einer dynamischen Umgebung wie Logistik, sehr willkommen!“

Mit dem neuen Kran erwartet der Terminalbetreiber Westerman Multimodal Logistics eine Verdopplung der Kapazitäten auf bis zu 80.000 TEU jährlich.Außerdem erhöht sich durch den neuen Portalkran die Lagerkapazität am Standort Hasselt, NL von momentan 1.800 Containern, die gleichzeitig gelagert werden können, auf ca. 3.000 Container.

Wir sind der einzige Inlandterminal in Hasselt. Besonders in unserer Region gibt es viel Industrie u.a. Automobil- und Teppichwerke mit weltweitem Import- und Export Volumen. Ohne den neuen Kran wären wir früher oder später an unsere Kapazitätsgrenzen gestoßen. Gerade die wachsende Industrie hätte ohne diesen neuen Kran zu mehr Containerumschlag per LKW geführt, was höhere Kosten und negative Auswirkungen auf die Umwelt gehabt hätte (höherer CO2 Austoß). Mit dem neuen Kran sind wir jetzt bestens gerüstet für die Zukunft und können unsere Container umweltschonender per Schiff transportieren! Von momentan 4 Abfahrten per Schiff pro Wochen, wollen wir uns langfristig auf bis zu 12 Abfahrten pro Woche steigern. Der neue Kran hilft uns dabei.“, so Tim van der Roest weiter.


Zurück